Nach längerer Zeit haben sich unsere A Junioren heute fulminant in der Rückrunde angemeldet. Der Gast vom Rheydter Spielverein musste heute auf heimischem Kunstrasen eine deutliche 12:1 Niederlage einstecken. Dabei musste das Team auch heute personell improvisieren, da gerade im Defensivbereich einige Spieler krankheitsbedingt nicht zur Verfügung standen. Die Mannschaft machte jedoch mit dem Anpfiff schon klar, dass man heute gewillt war, endlich Zählbares einzufahren und sich für die letzten harten Trainingswochen zu belohnen.

Der Anfang war noch etwas holprig und man brauchte etwas Zeit, sich an das sehr körperliche Spiel der Gäste zu gewöhnen. Wie in den vergangenen Wochen musste man etwas warten, bis das erste Tor fiel, doch diese Woche ließ sich die Mannschaft nicht von vergebenen Möglichkeiten demotivieren, sondern hielt den Druck auf den RSV hoch. Als dann der erlösende Knoten endlich gebrochen worden ist, spielte sich unser Team in einen Rausch.

Bis zur Pause stellte man auf ein schon beruhigendes 5:1. Auch nach der Pause merkte man den Jungs nun an, dass sie heute etwas für ihr Gemüt tun wollten. Schön herausgespielte Tore und ein beherzter läuferischer Einsatz ließen das Ergebnis bis zum Ende auf ein fantastisches Resultat von 12:1 hochschrauben. Hervorzuheben neben der absolut kompakten Teamleistung, ist jedoch auch ein sehr stabiles Abwehrzentrum, was heute wenig Chancen der Gegner zuließ. Vielen Dank auch an die B Junioren, die uns heute mit einem Spieler ausgeholfen haben. So funktioniert ein Verein!

Kommende Woche möchte die Mannschaft nun im Auswärtsspiel bei Neuwerk nachlegen. Über mitreisende Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen.