gierath2Nach wochenlanger Vorfreude auf das anstehende Turnier in unserem Nachbarbezirk Neuss, war es nun am Sonntag den 25.02.2018 soweit... der Blau Weiß Wickrathhahn in Form von der top motivierten G1 Mannschaft und dem Trainerteam Dimke/ Heinen traten zum letzten Hallenturnier des Vorsommers beim SV Bedburdyck- Gierath an. Bei dem erstklassig besetzten Turnier waren neben unserem altbekannten Meisterschaftsgegner Giesenkirchen, auch namentliche Hochkaräter wie Fortuna Köln, Bayer Dormagen und Union Nettetal vertreten. Das Turnier glänzte durch eine gute Planung und Durchführung des Gastgebers sowie beeindruckender Sportanlage und gefühlt 2 Jahre alter Sporthalle, welches auch der Austragungsort war. Alles in allem bot sich ein super Rahmen, um einen erfolgreichen und vor allem spaßbringenden Sonntag mit unserem Lieblingshobby Fußball verbringen zu können. Nachdem unser Team sich in der eigens für Wickrathhahn gestellten Kabine umgezogen hatte, ging es auch schon in die Halle zum ersten staunenden begutachten der Gegebenheiten. Die ersten Sätze der kleinen waren: „Wow! Ist das riesig hier.“ und „Der Boden quietscht so schön.“ J Wir machten uns locker flockig warm und gingen zusammen die Spielfeldregeln durch. Gespielt wurde 6+1 mit Ecke und einseitiger Auslinie, von wo aus der Ball eingerollt werden musste...

Die Mannschaften begrüßten sich...... und schon ging es los für uns.

gierath1Das erste Spiel des Turniers bestritt der SC Union Nettetal und Wickrathhahn. 10 Minuten kämpften beide Mannschaften auf Augenhöhe und trennten sich schließlich trotz beidseitigen Großchancen mit 0:0.... „Yeah der 1. Punkt“ dachte sich das Trainerteam und lud die Kleinen auf eine Fanta und ein Stück Kuchen ein, wo nochmal über die ersten Eindrücke der Kleinen gesprochen wurde.

Das 2. Spiel für unsere Helden war gegen die Bayer aus Dormagen. Leider schienen die kleinen Bäuche noch sehr gefüllt von der Fanta und dem Kuchen, denn nach gefühlten 10 Sekunden stand es 1:0 für Bayer... Da unser Team aber aus 9 Kämpfern bestand, drehten diese auf und waren im nu in ihrer bekannten Routine und erkämpften sich ihre Spielanteile erfolgreich zurück. Auf einmal war der doch so mächtige Gegner mit uns auf Augenhöhe und unsere Jungs drehten auf. Zahlreiche super rausgespielte Angriffe wurden gefährlich. Bayer wurde mehr in die Defensive gedrängt, sodass nahezu kein Befreiungsschlag mehr möglich war. Wickrathhahn drückte und drückte und gerade einer der letzten Angriffe sorgte für ein tiefes Raunen in der Halle ..... „uhhh“ machte es, nachdem ein hervorragend ausgeführter Konter durch das metallische Geräusch des einschlagenden Balls an den Innenpfosten für kurzzeitige Glücksgefühle sorgte... leider war die Physik uns nicht gewillt und anstatt, dass der Ball im Netz einschlug zischte er zurück zur Spielfeldmitte.... Es ertönte die Sirene und das Spiel war aus.

Trotz alledem konnten wir mit erhobenem Haupt und unter tosendem Applaus der Fangemeinde stolz den Platz verlassen.

Vor dem 3. und letztem Vorrundenspiel folgte durch das Trainerteam eine fesselnde Ansprache an die super aufgestellten kleinen Helden. Alle waren sich einig..... WIR GEBEN ALLES!!!

gierath3Das Spiel gegen den SV Hemmerden startete, wie nicht anders erwartet mit drückenden Wickrathhahnern,  welche gierig auf ihr Tor, alles gaben. Nun kam es zu einer verzwickten Situation, welche im Sinne des Fairplay durch den Trainer von Wickrathhahn entschieden wurde. Hemmerden hatte direkt in Hahner-Strafraum-Nähe einen Einroller, welcher durch fehlende Anspielperson in einem Weitwurf bis hin zur Mitte des Strafraums endete (im Sinne der Turnierregel verboten, im Sinne des Fairplay in Ordnung). Der ehrgeizige Trainerstab von Wickrathhahn, wusste was seine Mannschaft imstande zu leisten war und feuerte/ ermutigte die Kleinen zum weiter machen an, anstatt Einspruch gegen das Tor einzulegen ( Hemmerden bedankte sich später für die überaus faire Geste)...... gleichzeitig schallten „Blau Weiß Wickrathhahn“-Gesänge durch unsere Eltern und Begleiter sowie durch unsere Nachbarn aus Giesenkirchen, die sich für die vorangegangene Gesangsunterstützung durch Hahn revanchierten . Wir drückten und drückten bis hin zum riesen Aufschrei......... „Tooor, Toooor“ schrien die Kinder, Eltern und Trainer.... Nach einem wiedermal hervorragend ausgeführten Angriff schlug der Ball schließlich im Hemmerden Tor ein und unsere Kleinen waren kaum zu halten. Die Halle tobte, der Boden bebte und die Sirene ertönte.... gerade noch rechtzeitig krönte sich das Team von Wickrathhahn mit dem Ausgleich zum 1:1 Endstand und somit verdienten 3. Platz in der Vorrundengruppe.
gierath4
Nach einer etwas längeren Pause und Würstchen zur Stärkung ging es nun zum letzten Spiel des Tages um Platz 5/6 gegen den Gastgeber SV Bedburdyck- Gierath( Gierath ist mit einem Punkt 3. in Gruppe B geworden). Im Vorgespräch wurde dem Trainerteam durch die Kleinen klar gemacht, dass es kein anderes Ziel außer den 5. Platz gibt.... Somit war die Motivationsfrage geklärt. Das Spiel ging los und die Halle tobte..... Wickrathhahn hatte vorher schon eine hervorragende Leistung geboten, aber was die Kleinen zum Endspurt boten war der absolute Hammer.... Trainer, Eltern und andere Mannschaften waren nicht mehr zu halten.... links vorbei, rechts vorbei, Pfosten, gehalten.
Gierath unter Dauerbeschuss..... Die Zeit rannte und die Chancen wurden größer. Leider, bevor das ersehnte und mehr als verdiente Tor fiel, machte es düüüüüd und die 10 Minuten Spielzeit waren vorbei.... Leider war wiedermal das Glück nicht auf unserer Seite und wir trennten uns 0:0 vom hervorragenden Gastgeber Gierath. Durch unsere 2 Punkte aus der Vorrunde und dem 1 Punkt durch das letzte Spiel durften die Kinder sich aber trotzdem über den 5. Platz des gesamten Turniers freuen. Alle Eltern und Kinder waren überglücklich und stolz auf die Mannschaftsleistung von Blau Weiß Wickrathhahn und fuhren erschöpft, aber überglücklich und stolz mit der hart verdienten Medaille nach Hause....

Im Namen von Blau Weiß Wickrathhahn möchte ich mich beim Turnierausrichter und Gastgeber SV Bedburdyck- Gierath, allen mitgereisten Eltern, dem Team von Giesenkirchen (für das Anfeuern) sowie den kleinen Stars für einen unvergesslich schönen Tag mit unserem Lieblingshobby FUSSBALL bedanken. Euer Benni

Euer Benni